Erste Verbindung zu C-Gate

C-Gate ist eine Webanwendung, die Sie mit einem modernen Webbrowser auf dem PC, Tablet oder Smartphone nutzen können. Sie können C-Gate direkt oder über einen DHCP-Server im Firmennetz ansteuern.

Verbindung über das Firmennetz

Voraussetzung: DHCP-Server ist im Firmennetz aktiv.
  1. Lesen Sie die MAC-Adresse auf dem C-Gate-Label ab und tragen Sie sie in Ihren DHCP-Server ein. Das C-Gate befindet sich im Steuerschrank auf der Innenseite der Tür.
  2. Verbinden Sie Anschluss/Port 1 von C-Gate per Ethernet-Kabel mit Ihrem Netzwerk.
  3. Rufen Sie im Webbrowser die Adresse des C-Gate auf. Diese besteht aus http:// und der im Firmennetz zugewiesenen IP-Adresse.
    Beispiel: http://192.168.8.14
  4. Loggen Sie sich mit den Benutzerdaten ein, die auf dem C-Gate-Label abgedruckt sind.
  5. Konfigurieren Sie die Netzwerkeinstellungen entsprechend Ihren Anforderungen und starten Sie das C-Gate neu.

Direkte Verbindung

  1. Verbinden Sie den Anschluss/Port 1 von C-Gate per Ethernet-Kabel mit Ihrem PC/Laptop und stellen Sie sicher, dass dieser keine statische IP-Adresse verwendet. Das C-Gate befindet sich im Steuerschrank auf der Innenseite der Tür.
  2. Rufen Sie im Webbrowser die Adresse des C-Gate auf. Diese besteht aus http:// und der IP-Adresse, die auf dem C-Gate-Label als eth0 bezeichnet ist.
    Beispiel: http://169.254.128.76
  3. Loggen Sie sich mit den Benutzerdaten ein, die auf dem C-Gate-Label abgedruckt sind.
  4. Konfigurieren Sie die Netzwerkeinstellungen entsprechend Ihren Anforderungen und starten Sie das C-Gate neu.

Standard-Konfiguration des C-Gate bei Auslieferung

  • Port 1 (eth0): DHCP und Ersatz-IP-Adresse
  • Port 2 (eth1): 192.168.1.100/24

Integration von C-Gate ins Firmennetzwerk

Es stehen verschiedene Möglichkeiten zur Integration ins Netzwerk zur Verfügung.

Empfehlung!

Getrennt

  • Das Anlagennetz und das Firmennetz sind getrennt.
  • Die C-Gate-Anwendung bildet die Schnittstelle zum kontrollierten Datenaustausch zwischen den Netzen.
  • C-Gate dient als Proxy für weitere Dienste (PDM, UMS, Carola-Edi).

Managed

  • Integration aller Anlagenkomponenten sowie C-Gate ins Firmennetz über Managed Switches.
  • Volle Zugriffskontrolle durch die örtliche IT mittels VLAN oder Firewall.
  • Hohe Eigenverantwortung der Zugriffssicherung.

Gemeinsam

  • Anlagenkomponenten und C-Gate befinden sich in einem gemeinsamen Firmennetz.
  • Wenig Sicherheit durch erschwerte Zugriffskontrolle ohne Netztrennung.
  • Einfache Integration und Verbindung zwischen C-Gate, Anlage und C-Gate-Nutzer.

Nächste Schritte mit C-Gate

Sobald Sie die C-Gate-Oberfläche über Ihr Firmennetzwerk erreichen können, geht es auf dem C-Gate weiter.

Weitere Informationen

Weitere Informationen und Antworten zu häufig gestellten Fragen finden Sie im Dokumentationsbereich auf der C-Gate-Oberfläche und im Web.

mehr dazu